MARTE MEO Ausbildung und Beratung
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Marte Meo: eine innovative videounterstützte Beratungsform

Sorgfältig ausgewählte Filmausschnitte bekräftigen schon vorhandene Kompetenzen und zeigen auf, mit welchen konkreten Schritten die Entwicklung im Alltag unterstützt werden kann. Sie lenken den Blick weg von den Problemen hin zu den leisen Momenten des Gelingens.

Als lizenzierte Supervisorin freut es mich, Ihnen mein Angebot vorstellen zu können.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
MEIN ANGEBOT
Sie möchten die Methode kennenlernen und in ihrem Berufsbereich anbieten und umsetzen?
 ° Ich biete Ausbildungskurse für Fachleute aus dem pädagogischen, sozialen oder beraterischen Bereich an:
•   am  IEF (Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung) in Zürich www.ief-zh.ch
•   bei KINDER STARK MACHEN in Luzern www.kinderstarkmachen.ch
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sie möchten Marte Meo kennenlernen in ihrer Institution? Oder in ihrer Berufsgruppe?
°
Ich biete Ihnen massgeschneiderte Informationsmöglichkeiten an. Entweder bei Ihnen vor Ort in Form einer kürzeren Präsentation oder eines Informationstages. Es ist mir wichtig, auf Ihre Anliegen einzugehen, sodass die Rahmenbedingungen im Gespräch entwickelt werden können. Fragen Sie doch einfach unverbindlich an.
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sie stecken mitten im anspruchsvollen Familienleben und wissen manchmal nicht mehr,wo Ihnen der Kopf steht. Vielleicht hat ihr Kind auch Schwierigkeiten, einen nächsten Entwicklungsschritt zu machen und Sie suchen nach Möglichkeiten, es zu unterstützen?
 °
Ich biete Marte Meo-Elterncoaching in meiner Praxis an.
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Sie haben die Ausbildung zur Marte Meo-Therapeutin hinter sich, arbeiten in ihrem Berufsfeld mit der Methode und stehen vor Schwierigkeiten, oder es haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Fragestellungen angesammelt?
°
Ich biete Supervisionsstunden oder Brush–up Tage für Marte Meo-Therapeutinnen an in meiner Praxis in Winterthur. Dies kann ein einmaliger Termin sein, oder auch mehrere in selbst gewählten Abständen.
Eine Zusammenfassung der Angebote im Raum Winterthur finden Sie neu auf der Plattform:
www.martemeo-winterthur.ch
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die Kraft der Bilder erschienen im Psychomotorikbulletin ASTP
Interview erschienen in der Schweizerischen Fachzeitschrift für Elternbildung
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
METHODE
Sag es mir, und ich werde es vergessen.
Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern.
Beteilige mich, und ich werde es verstehen.

Lao Tse
Die Holländerin Maria Aarts entwickelte diese Methode aufgrund jahrelanger, differenzierter Beobachtung der menschlichen Interaktionen.

Einfache, ganz konkrete Kommunikationselemente, welche auf einem intuitiven Elternverhalten basieren, bilden einen wichtigen Boden in der ressourcenorientierten Marte Meo–Arbeit.
Anwendungsmöglichkeiten finden sich in allen Arbeitsfeldern, in welchen die menschliche Interaktion wichtig ist.

Mittels gefilmten alltäglichen Interaktionen zwischen Eltern und Kind oder Betreuungsfachleuten und ihren Klienten, wird genau hingeschaut, welche Entwicklungsschritte anstehen und wie sie unterstützt werden könnten.
 
Die Kraft dieser lebendigen Bilder ist gross! Für einen Moment kann das schnelle Alltagsleben verlangsamt und ein sonst flüchtiger Augenblick festgehalten werden.

Die Eltern (oder Fachkräfte) sehen, was schon da ist, erleben die positive Kraft dieser Bilder und werden somit in ihren eigenen Ressourcen gestärkt.








. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Christine Kellermüller
Metzgasse 14
8400 Winterthur
078 744 51 61